So fühlt es sich an, ein Kirchenbotschafter zu sein

Ich arbeite hauptberuflich bei der Nordkirche, als Pastor in einem übergemeindlichen Amt. Mir macht das Theologisieren Spaß: nachdenken über die wichtigen Dinge im Leben und wie sie mit Gott zusammen hängen. Dafür Sprache finden: etwas Wesentliches sagen an den Grenzen des Sagbaren. Jetzt auch im Netz.
Andreas
Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)

100 Tage sind es noch nicht, aber ich bin jetzt knapp sechs Wochen bei den Kirchenbotschaftern aktiv: Zeit für einen ersten Blick auf die Erfahrungen, auf das, was mir daran gut gefällt. Menschen stellen im Netz Glaubens- und Religionsfragen, die sie umtreiben, und suchen nach Antworten. Sie legen Threads und Posts an und versuchen darüber in einen Austausch mit anderen zu kommen. Ich stoße dabei auf viele Themenbereiche, über die ich selbst derzeit nicht nachdenke oder vielleicht auch noch nie vertieft nachgedacht habe. Insofern erweitere ich meinen eigenen Themenhorizont – generell oder aktuell.
„So fühlt es sich an, ein Kirchenbotschafter zu sein“ weiterlesen