Die Autoren

Marten

Marten

Mein Name ist Marten und ich bin 35 Jahre alt.
Ich wurde im Rahmen einer Fortbildung der Nordkirche auf dieses spannenden Projekt angesprochen und war begeistert von der Idee, im Internet neue Wege in der Kommunikation zu beschreiten. Ich finde es wichtig, als Kirche mit der Zeit zu gehen und auch in Blogs und Foren aktiv mitzudiskutieren. In meiner Kirchengemeinde bin ich Mitglied des Kirchengemeinderats und in der Jugendarbeit aktiv. Beruflich bin ich Führungskraft für Controlling in Hamburg und Berlin.
Marten

Letzte Artikel von Marten (Alle anzeigen)

    Marie

    Marie

    Mein Name ist Marie, ich bin Anfang zwanzig und komme aus Hamburg. Ich wohne in München und studiere Theaterwissenschaft und evangelische Theologie. Ich bin mit Kirche und Religion aufgewachsen und habe seitdem nie den Kontakt dazu verloren. Jetzt da ich auch Theologie studiere, befasse ich mich noch intensiver mit theologischen Themen und ihrer Vielfältigkeit und tue das nach wie vor auch gerne außerhalb des Studiums. Die Idee der religiösen Kommunikation im Internet finde ich besonders spannend und im Medienzeitalter sehr wichtig. Ich glaube der Dialog im digitalen Netz bietet viele Möglichkeiten und Herausforderungen und ich finde es toll mich so mit anderen Menschen auszutauschen und in Kontakt zu treten.
    Marie

    Letzte Artikel von Marie (Alle anzeigen)

      Katrin

      Katrin

      Ich heiße Katrin, lebe mit Garten, Reisen, Kirche und Glaube. Kirche ist für mich vielfältiges und lebendiges Hobby. Oft würzt und stützt mein Glaube meinen Alltag, manchmal auch gar nicht. Wo treffe ich Gott in meinem Leben und wo nicht? Darüber zu "reden" finde ich spannend. Mir ist Begleitung von jungen Menschen wichtig und von Menschen in Umbruch- oder Krisensituationen. Beruflich habe ich seit Jahren mit Technik, Wissenschaft, Organisation und viel Kommunikation zu tun. Auch im sozial-pflegerischen Bereich habe ich mehrere Jahre gearbeitet, eine Zeit, die bei mir die Einstellung zu den Mitmenschen nachhaltig geprägt hat.
      Katrin

      Letzte Artikel von Katrin (Alle anzeigen)

        Iris

        Iris

        Ich bin Iris. Den Lebensunterhalt für mich, meine drei Kinder und unsere drei Hunde verdiene ich als Krankenschwester, Schuhverkäuferin und Handarbeitslehrerin. Für meine Seele mache ich die Ausbildung zur Prädikanten. Und ich lerne mich und das Leben seit einiger Zeit von ganz neuen Seiten kennen – spannend. Ich liebe den Austausch mit anderen, halte es für wichtig, dass miteinander gesprochen wird. Das Projekt Kirchenbotschafter finde ich einfach großartig, denn das Internet bietet Möglichkeiten, Gedanken, Ideen, Zweifel, Fragen zu äußern, die es im sogenannten Real Life oft nicht gibt. Und nun bin ich ganz schön neugierig, was mich erwartet.
        Iris

        Letzte Artikel von Iris (Alle anzeigen)

          Thea

          Thea

          Wer bin ich, und wenn ja, wie viele? Einige Antworten: Mutter einer Wunschtochter, nach langer Glaubensabstinenz seit ca. 5 Jahren wieder intensiv im Dialog, besonders interessiert an der Schnittstelle zwischen Glauben und Erwerbstätigkeit, Gern-Schreiberin, Hobbygärtnerin, aktives Mitglied in einer tollen Gemeinde der Nordkirche, Mitfünfzigerin, tätig in der Erwachsenenbildung, trauererfahren. Überzeugt davon, dass wir mit Gott besser leben als ohne, und dass es mehr in dieser schönen Welt mit ihren Himmeln gibt, als unser Kopf verstehen kann. Freue mich auf alle Dialoge als Kirchenbotschafterin!
          Thea

          Letzte Artikel von Thea (Alle anzeigen)

            Barbara

            Barbara

            Mit Anfang vierzig trat ich in einen Kirchenchor ein - meine erste Begegnung mit Kirche. Ich blieb jahrelang dabei, zahlreiche Ehrenämter in der Gemeinde kamen hinzu – und das freudige Überraschtsein von der hohen Qualität menschlicher Beziehungen, die im Gemeindeleben Raum finden. Seit gut zehn Jahren arbeite ich nun selbstin der Kirche – verwalte dort verschiedene Projekte und helfe zum Teil bei deren Organisation.Auch hier: Inspirierende Gedankenaustäusche mit zahlreichen Mitarbeitenden und Pastor/innen – über ethische, gesellschaftliche, kulturelle und insbesondere „menschlichen“ Themen.Und dies auf dem Boden gemeinsamer christlicher Werte – obwohl oder gerade weil die Bibel und der christliche Glaube immer wieder zahlreiche Fragen in mir aufwerfen. Meine Freude an Austausch und Begegnung hat mich hierher geführt – mit großer Vorfreude auf ein gemeinsames digitales Nachdenken über Fragen jedweder Art, die vom Leben an uns herangetragen werden.
            Barbara

            Letzte Artikel von Barbara (Alle anzeigen)

              Anna

              Anna

              Mein Name ist Anna und ich bin 46 Jahre alt.
              Ich bin in der Nordkirche, damals noch nordelbische Landeskirche, groß geworden und habe meine religiösen Erfahrungen in vielen intensiven Kinder-und Jugendfreizeiten einer übergemeindlichen Organisation gemacht. Bis heute prägen und stärken mich diese spirituellen und vor allem musikalischen Erfahrungen. Für mich ist Gott deswegen vor allem in der Musik und bildenden Kunst. Im Internet möchte ich mich gerne über religiöse Erfahrungen, Zweifel, Begegnungen und Erlebnisse austauschen, das Leben ist schließlich bunter in Gemeinschaft, sogar wenn sie digital ist.
              Anna

              Letzte Artikel von Anna (Alle anzeigen)

                Andreas

                Andreas

                Ich arbeite hauptberuflich bei der Nordkirche, als Pastor in einem übergemeindlichen Amt. Mir macht das Theologisieren Spaß: nachdenken über die wichtigen Dinge im Leben und wie sie mit Gott zusammen hängen. Dafür Sprache finden: etwas Wesentliches sagen an den Grenzen des Sagbaren. Jetzt auch im Netz.
                Andreas

                Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)